Bei KOOP handelt es sich um eine Arbeitsgemeinschaft von jungen Architektinnen und Architekten mit unterschiedlichen Kompetenzen. Ziel der Zusammenarbeit ist es, das Wissen aus Architektur, Forschung und Baumanagement zu vereinen und als Nachwuchsbüro 100% Leistung nach SIA kompetent auszuführen.

Julian Fischer (*1985) arbeitete während fünf Jahren als Bauleiter bei EMI Architekten in Zürich und realisierte den Wohnungsbau Obsthalde mit 45 Wohnungen. Seit 2019 arbeitet er als selbständiger Architekt und Bauleiter in Zürich.

Theres Hollenstein (*1984) betreute während mehreren Jahren als Associate bei EMI Architekten die Planung und Realisierung von verschiedenen Neu- und Umbauprojekten. Neben der praktischen Tätigkeit forscht sie seit mehreren Jahren in der Lehre zum Thema Wohnungsbau. Seit 2018 arbeitet Sie als selbständige Architektin in Zürich.

Stephan Schürmann (*1986) arbeitete als Projektleiter während mehreren Jahren intensiv in der Ausschreibungs- und Ausführungsplanung in grösseren Architekturbüros in Zürich. Seit 2017 arbeitet er als selbständiger Architekt in Zürich.

Marlène Witry (*1988) beschäftigte sich in ihrer langjährigen Zusammenarbeit in Praxis und Lehre mit Roger Boltshauser mit nachhaltigen Baumaterialien und passiven Energiestrategien um ressourcen- und klimaschonende Projekte zu entwickeln. Seit 2017 arbeitet sie als selbständige Architektin und lehrte 2019 im Rahmen eines Lehrauftrags an der Master School of Architecture in Münster.